Schonende Flächenreinigung mit dem Heißwasser-Reinigungssystem

Heißwasser-Reinigungssystem

Die Reinigung basiert auf dem Einsatz von fast kochend heißem Wasser, das wir mithilfe des Heißwasser­Schaumsystems erzeugen, jedoch ohne Verwendung des Schaumes. Durch den Einsatz einer speziellen Düse wird der Wasserdruck der Haushaltsleitung (5 – 7 bar) auf ca. 15 bar erhöht und auf den Untergrund aufgebracht. Der schmutzige Belag löst sich und wird weggeschwemmt.

Andere Reinigungsverfahren, die mit hohem Druck (70 – 150 bar) arbeiten, greifen die Oberflächen der festen Fugen und des Belages an. Diese ausgewaschenen, porösen Flächen sind sehr viel anfälliger für neue Verschmutzung. Durch den Materialabtrag werden die Reinigungsintervalle immer kürzer.

Wo wird es eingesetzt

Wir reinigen sämtliche fest verlegte Fließen- und Pflasterflächen im Außenbereich wie Terrassen, Gartenwege, Einfahrten, Hofflächen, Mauerabdeckungen. Aber auch Haus- und Garagendächer oder Fassadensockel werden wieder in ihren optisch ursprünglichen Zustand gebracht.

Vorteile

Die Reinigung ist besonders schonend und nachhaltig. Fest verlegte Flächen bleiben ebenso unversehrt wie das Fugenmaterial. Bei lose verlegten Platten verdichtet und vermoost mit der Zeit das Füllmaterial – zumeist Sand. Das mit dem Schmutz ausgespülte Fugenmaterial kann nach der Reinigung, zur optischen und funktionalen Aufwertung, nachgefüllt werden.


Mit unserem schonenden Heißwasser-Reinigungssystem erhalten wir grundsätzlich immer ein lang anhaltendes Ergebnis. Darin liegt die besondere Nachhaltigkeit dieses Verfahrens.

Startseite Blog